Auf dieser Parzelle im Villmerger Industriequartier entsteht das neue Entsorgungszentrum der Römer AG.

Villmergen: Baustart Entsorgungszentrum Brings / Römer AG

Die Baubewilligung ist erteilt, die Profilierung konnte entfernt werden. Im Villmerger Industriegebiet entsteht ein neues Betriebsgebäude sowie das neue Entsorgungszentrum der Römer AG. Die Xaver Meyer AG zeichnet verantwortlich für Architektur, Baumanagement, Projekt- und Bauleitung. Ausserdem sind die Abteilungen Hochbau (Baumeister Betonbau) sowie Elementbau (Treppenelemente usw.) involviert.
«Mitte Oktober wurde das Baugespann entfernt und anschliessend mit den Aushubarbeiten gestartet. Wenn alles gut läuft und das Wetter mitspielt, können wir Mitte Januar 2024 mit den Baumeisterarbeiten beginnen», führt Bauleiter Simon Müller aus.

Berichterstattung vom 5. April in der Aargauer Zeitung (gekürzter Text) / Lukas Scherrer
Neues Entsorgungszentrum für über 16 Millionen Franken – diese Änderungen bringt der neue «Brings»-Standort
Die Römer AG zieht von Wohlen ins Villmerger Industriequartier und baut hier ihr neues Entsorgungszentrum. Auf mehr als 11000 Quadratmetern Geschossfläche baut der Freiämter Entsorgungsspezialist hier sein neues Entsorgungszentrum, auf der Parzelle 4881 an der Anglikerstrasse, zwischen der Cellpack AG, der Fresh & Frozen Food AG und den Bahngeleisen.
Herzstück des Grossprojekts wird die rund 70 mal 70 Meter grosse Halle im Erdgeschoss, die für das Recycling der verschiedenen Materialien bestimmt ist. Ein Geschoss höher wird die eigentliche Sammelstelle «Brings» realisiert. Über eine gedeckte Zufahrtsrampe gelangen die Kundinnen und Kunden mit ihren Fahrzeugen in die Entsorgungshalle, wo sie ihre Abfälle auf einem der 17 Halteplätze abladen und über die entsprechenden Container und Annahmestellen entsorgen. Von hier werden die verschiedenen Materialien ins Erdgeschoss weitergeleitet, wo sie verarbeitet und abgeführt werden.

Rundkurs in der Entsorgungshalle schafft mehr Sicherheit
Nach der erfolgten Entsorgung verlässt die Kundschaft die Halle auf der als Rundkurs angelegten Fahrbahn wieder. Diese wichtige Neuerung dürfte künftig nicht nur den Entsorgungsprozess beschleunigen, sondern auch mehr Sicherheit schaffen. Denn während sich am alten «Brings»-Standort an der Wohler Wilstrasse öfter einmal Fahrzeuge bei der Ein- und Ausfahrt in die Quere kommen, dürfte dies am neuen Standort kaum mehr ein Problem sein.
Auf dem Dach des neuen Entsorgungszentrums soll eine Photovoltaikanlage installiert werden, die das Gebäude mit Energie versorgt. Geheizt wird mittels umweltfreundlicher Fernwärme der AEW Energie AG.


Baurecht für das «Jacob Isler-Areal» Wohlen erhalten

19.7.2024

Wir wünschen allen eine angenehme Sommerzeit

19.7.2024

Villmerger «Brings»: Die Schlussphase der Baumeister läuft

18.7.2024

Wohlen: Startschuss zur Überbauung «Paleas» ist gefallen

12.7.2024

Villmergen: Die neue Kantine der Post ist eingeweiht

04.7.2024