Das Restaurant Seetal wird umgebaut. Unsere Architekturabteilung setzt das Projekt im über hundertjährigen Gebäude um. Der Zeitplan ist straff, das von der Stiftung Gärtnerhaus geführte «Restaurant Kochtopf» feiert Mitte Juni Wiedereröffnung. Bild: zvg

Fahrwangen: Das Restaurant Seetal wird saniert

Die Gaststube im Erdgeschoss wird renoviert, die Gastroküche erhält ein neues Gesicht. Verschiedene Buffets, Tische für Patisserie, Vorbereitung, Produktion sowie Ein- und Auslauftische und Mittelinseln werden ersetzt. Im Untergeschoss wird das Lager mit Rüstplätzen und Vorbereitungsbereichen saniert. Die ehemaligen Wohnungen im Obergeschoss werden zu Büroräumlichkeiten sowie Garderoben umfunktioniert. Zuständig für den Umbau ist die Architekturabteilung der Xaver Meyer AG. Deren Bauleiter Roland Hilfiker berichtet: «Zuerst haben wir im Innenhof des Gärtnerhauses in Meisterschwanden zwei Küchencontainer als Provisorien platziert. Danach konnte der Rückbau in Fahrwangen starten. Nach Abschluss der Baumeisterarbeiten (Auffahrt) folgt der Innenausbau im UG und EG inklusive Einbau einer Akustikdecke. Innert zwölf Wochen muss dieser Teil abgeschlossen sein, da das Provisorium nur so lange genutzt werden darf.»
Anspruchsvolle Bohrarbeiten in Bruchsteinmauerwerk
«Anfangs April haben wir mit dem Rückbau begonnen. Unterlagsböden wurden entfernt, Türdurchbrüche sowie weitere Ausbrüche gemacht und im UG die Böden aufgefräst», erklärt Markus Bucher vom Bereich «Umbau+Fassaden». Anschliessend werden im UG die neue Kanalisationsführung sowie ein Pumpschacht eingebaut und anschliessend die Bodenschlitze wieder zubetoniert. Im EG werden schallschluckende Decken und Flügelwände aus Mauerwerk erstellt. Markus Bucher kennt das Gebäude sehr gut, war er doch beim ersten Umbau vor rund 40 Jahren für seinen damaligen Arbeitgeber als Maurer involviert.
Als Herausforderung bezeichnet Roland Hilfiker die alten Leitungen, welche zum Teil erst während der laufenden Arbeiten zum Vorschein kamen. «Das Bohren in Bruchsteinmauerwerk ist sehr heikel. Es braucht viel Erfahrung und Fingerspitzengefühl.» Insgesamt zeigt er sich aber sehr zufrieden mit dem Projektverlauf. Die Wiedereröffnung des Restaurants wird Mitte Juni erfolgen.
Das ungefähr 1912 erbaute Restaurant Seetal an der alten Aescherstrasse in Fahrwangen wird seit 23 Jahren durch die Stiftung Gärtnerhaus Meisterschwanden geführt, vor einigen Monaten wurde es auf den Namen «Restaurant Kochtopf» umgetauft. Weitere Informationen bei www.gaertnerhaus.ch


Baurecht für das «Jacob Isler-Areal» Wohlen erhalten

19.7.2024

Wir wünschen allen eine angenehme Sommerzeit

19.7.2024

Villmerger «Brings»: Die Schlussphase der Baumeister läuft

18.7.2024

Wohlen: Startschuss zur Überbauung «Paleas» ist gefallen

12.7.2024

Villmergen: Die neue Kantine der Post ist eingeweiht

04.7.2024